BTU Cottbus-Senftenberg

Mobilitätsplanung

Prof. Dr.-Ing. Frank Höfler

Stadtplanung und Verkehrsentwicklung

Themenübersicht

Konzepte jenseits der Optimierung bestehender innerstädtischer Verkehrsbeeinflussungssysteme. Der Verkehrsplaner steht heute erkennbar vor Aufgaben, die weit über die Erarbeitung funktionaler und rein technischer Lösungen hinausgehen. Verknüpfung - Verlagerung - Vermeidung stehen hierin als Merkworte für erreichbare Ansätze.

Modal Split Möglichkeiten und Lösungen - einführende Betrachtungen aus Sicht der Beeinflussung des Verkehrsverhaltens. Mobilität ist Teil unseres Wertesystems und soll nich in Frage gestellt werden. Die Teilnahme an der Mobilität ist ein Grundbedürfnis und bedeutet Lebensqualität. Sie wird gesichert durch die Verfügbarkeit eines „geeigneten“ Verkehrsmittels.

Planung Verkehrsplanung versteht sich als Fachplanung zur Erarbeitung infrastruktureller und organisatorischer Rahmenbedingungen zur Abwicklung der Verkehrsnachfrage. Die räumliche Trennung der Lebensfunktionen Wohnen, Arbeiten, Versorgen und Freizeit verursacht zunehmende Verkehrsnachfragen zur Verknüpfung dieser Funktionen.